Home
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort:


Einbindung von Sprüchen, wie z.B. Weisheiten ...
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1

THEMA: Einbindung von Sprüchen, wie z.B. Weisheiten ...

Einbindung von Sprüchen, wie z.B. Weisheiten ... 2 Jahre, 6 Monate her #92

Hallo,
ich habe noch eine Frage zu dieser tollen Homepage:

Wie ist es eigentlich technisch umgesetzt worden, dass hier Sprüche im MOdul Weisheiten eingespielt werden?

Danke für den Tipp?

Bernd

Aw: Einbindung von Sprüchen, wie z.B. Weisheiten ... 2 Jahre, 6 Monate her #94

  • dietmar
  • OFFLINE
  • Administrator
  • Beiträge: 73
  • Renommee: 2
Hallo Bernd,

danke für die Blumen.

Hier kannst Du die nötige Erweiterung VipQuotes runterladen: http://itprism.com/free-joomla-extensions/vip-quotes-component.

Allerdings sind da keine "geistlichen" Weisheiten enthalten. Die habe ich in vielen Stunden selbst eingegeben; aktuell sind es 1433.

LG
Dietmar

Aw: Einbindung von Sprüchen, wie z.B. Weisheiten ... 2 Jahre, 6 Monate her #95

Hallo,

das ist ja unglaublich .... oder du hast uns die 10 eigenen Kinder verschwiegen, die im Hintergrund fleißig mitarbeiten

Nun zu Deinem Tipp, habe das Modul installiert, leider kommt eine Fehlermeldung in der Version 1.7xx
Habe deswegen im entsprechenden Forum einen Eintrag vorgenommen.
Wenn ich eine Antwort erhalte, werde ich die Antwort hier mitteilen.
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 1.17 Sekunden

Idea - Aktuell

  • Wo der Islam Staatsreligion ist, geht es Christen besonders schlecht
    In Ländern, in denen der Islam Staatsreligion ist, werden Christen besonders häufig verfolgt. Darauf hat der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder (Foto), in einem Interview mit der „Rheinischen Post“ aufmerksam gemacht. Das hänge vor allem mit dem Verbot zusammen, vom Islam zu einer anderen Religion zu konvertieren. In einigen Ländern stehe darauf die Todesstrafe. 
  • Kirchen sollten Konkurrenz durch Jugendweihe-Anbieter ernst nehmen
    Die Kirchen sollten die Konkurrenz durch Anbieter atheistischer Jugendweihe-Feiern ernst nehmen. Das schreibt der Leiter der Evangelischen Stadtakademie Erfurt und langjährige stellvertretende Leiter der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen, Andreas Fincke (Foto), in einem Beitrag für das Deutsche Pfarrerblatt. Die knapp 1,5 Millionen Jugendweihen seit der Wiedervereinigung zeigten, wie alltäglich die Konfessionslosigkeit inzwischen sei.
  • EKD-Ratsvorsitzender: Es geht um ein Verhalten, das von Gott trennt
    Gegen eine Einengung des Begriffs „Sünde“ auf den Bereich der Sexualität hat sich der Vorsitzende des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Nikolaus Schneider (Foto), gewandt. „Als Sünde verstehen wir ein Verhalten, das Menschen von Gott trennt. Entscheidender als ihre sexuelle Orientierung ist für Menschen, ob sie eine Beziehung zu Gott haben, dass sie Gott vertrauen, dass sie glauben.“
  • Innehalten ist besser als Shoppen
    Zu mehr Besinnlichkeit rät die evangelische Theologin Margot Käßmann (Foto). Die Botschafterin des Rates der EKD für das 500-jährige Reformationsjubiläum 2017 kritisiert zugleich eine „Karnevalisierung“ der Gesellschaft. Am Karfreitag, dem Tag des Gedenken an den Kreuzestod Jesu, sei es ihr wichtig, in den Blick zu nehmen, dass ihre eigene Zeit begrenzt sei und das Leben nicht immer „leidfrei“ zu haben sei.
  • „Keine Liebe ohne Leiden“
    Den Zusammenhang von Liebe und Leiden stellt der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Nikolaus Schneider (Foto), in den Mittelpunkt seiner Karfreitagsbotschaft. „Die Liebe Gottes zur Welt ist der tiefe Grund für das Leiden Jesu Christi“, schreibt er.

Hilfe statt Abtreibung

Herrnhuter Losungen

Beispiel mit CSS-Anpassungen Montag, 21. April 2014
Ostermontag
So hütet euch nun, dass ihr den Bund des HERRN, eures Gottes, nicht vergesst, den er mit euch geschlossen hat, und nicht ein Bildnis macht von irgendeiner Gestalt, wie es der HERR, dein Gott, geboten hat.
Jesus sprach: Ein böses und abtrünniges Geschlecht fordert ein Zeichen, aber es wird ihm kein Zeichen gegeben werden, es sei denn das Zeichen des Propheten Jona. Denn wie Jona drei Tage und drei Nächte im Bauch des Fisches war, so wird der Menschensohn drei Tage und drei Nächte im Schoß der Erde sein.

Letzte Forumsbeiträge

Mehr »

Weisheiten ...

"Alle gute Gabe kommt her von Gott dem Herrn, drum dankt ihm, dankt und hofft auf ihn."
Matthias Claudius (187)
Open doors Christenverfolgung

Zur Lage der Nationen

Wenn ein Volk gottlos wird, dann sind…
  • Regierungen ratlos
  • Politiker charakterlos
  • Beratungen ergebnislos
  • Schulden zahllos
  • Lügen grenzenlos
  • Sitten zügellos
  • Ehen bindungslos
  • Mode schamlos
  • Aussichten hoffnungslos

(Antoine de Saint-Exupéry)

Der einzige Weg

Jesus spricht zu ihm: "Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich."
! Basta !

Brennpunkt Nahost

Der Verrat von innen

“Eine Nation kann ihre Narren überleben – und sogar ihre ehrgeizigsten Bürger.
Aber sie kann nicht den Verrat von innen überleben. (...)
Der Verräter arbeitet darauf hin, dass die Seele einer Nation verfault. (...) Er infiziert den politischen Körper der Nation dergestalt, bis dieser seine Abwehrkräfte verloren hat. (...)

Fürchtet den Verräter. Er ist die wahre Pest!”

Marcus Tullius Cicero * 3. Januar 106 v. Chr. † 7. Dezember 43 v. Chr

Aggressive Theoretiker

„Die aggressiven Reaktionen selbst auf die vorsichtigsten Versuche, die Evolutionstheorie als Theorie und nicht als allein wahres Dogma zu verstehen, zeigen, dass hier ein wunder Punkt getroffen wurde. An Gott, den Schöpfer, darf man offensichtlich nur glauben, wenn man zugleich augenzwinkernd zu verstehen gibt, dass dieser Glaube nichts mit der Wirklichkeit zu tun hat, sondern ins Reich der Märchen gehört.“

Ulrich Parzany IDEA-Spektrum

Vote for Ichthys-Soft

vote_gnadenmeer.png

Gerade online
  • 1 Gast
  • 1 Robot